Studieren in Europa - ärztliche Karriere in der Westpfalz oder im Landkreis Bad Kreuznach


Medizinstudium (auch ohne Abiturschnitt von 1,0)
Westpfalz-Stipendium 

Die rheinland-pfälzischen Landkreise und kreisfreien Städte in der Westpfalz ermöglichen seit dem Wintersemester 2023/24 bis zu 16 Kandidaten den Traum eines deutschsprachigen Medizinstudiums an der renommierten Universität Pécs in Ungarn ohne Numerus Clausus über ein Stipendium des Vereins Ärzte für die Westpfalz e.V.. Zum kommenden Wintersemester sollen zudem weitere Finanzierungsvarianten angeboten werden.

Unterstützt wird diese Kooperation von folgenden Kommunen: Landkreise Kaiserslautern, Kusel, Donnersbergkreis, Südwestpfalz-Kreis, Bad Kreuznach und den kreisfreien Städten Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken, sowie der Zukunftsregion Westpfalz (ZRW), dem Westpfalz-Klinikum (WKK) und dem Pfalzklinikum.


Die Bewerbungsfrist für das kommende Wintersemester ist beendet -
es werden keine Bewerbungen mehr angenommen!


Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Sie absolvieren ein Studium der Humanmedizin an der ungarischen Universität in Pécs
  • Sie sind bereit, die klinischen Praktika im Rahmen des Studiums sowie das Praktische Jahr in einem der Krankenhäuser im Fördergebiet der Landkreise Kaiserslautern, Kusel, Südwestpfalz, Donnersbergkreis, Bad Kreuznach oder den Städten Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken zu absolvieren
  • Sie sind daran interessiert, langfristig in der Westpfalz oder im Landkreis Bad Kreuznach arbeiten und leben zu wollen und bringen dabei die Bereitschaft mit, nach Abschluss des Studiums je nach Förderdauer zwischen drei und fünf Jahre in dem Fördergebiet beruflich tätig zu sein
  • Sie haben einen Abiturdurchschnitt von 2,6 (oder besser) oder einen Notendurchschnitt von mindestens 9 Punkten (sofern das Abitur noch bevorsteht)
  • Sie können gute Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern (Biologie, Chemie, Physik, Mathematik) vorlegen


Was wir bieten:

  • Übernahme der Studiengebühren oder Finanzierungskosten für ein deutschsprachiges Medizinstudium an einer renommierten, weltoffenen europäischen Universität mit jahrzehntelanger Erfahrung und einem Qualitätsniveau vergleichbar mit einer deutschen staatlichen Universität
  • Persönliche Betreuung während des Medizinstudiums


Benötigte Bewerbungsunterlagen (jeweils als PDF-Datei): 

  • Abiturzeugnis, sofern noch nicht vorhanden, die letzten drei Halbjahreszeugnisse
  • Motivationsschreiben von max. 2 Seiten (Inhalt: Warum und seit wann möchten Sie Humanmedizin studieren? Was haben Sie für den Studienwunsch Humanmedizin bislang unternommen? Welche Verbindungen oder Vorstellungen haben Sie zu der Westpfalz-Region? Wie schätzen Sie selbst Ihr Lernverhalten und die Bereitschaft, während des Semesters kontinuierlich zu lernen, ein?)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Bewerbungsfoto
  • Sofern vorhanden: Nachweise über eine Tätigkeit im Gesundheitswesen nach dem Gymnasium (z.B. Praktika im Pflegebereich), abgeschlossene Ausbildung im medizinischen Bereich (z.B. Krankenpfleger/in oder Rettungssanitäter/in), ein Studium im naturwissenschaftlichen Bereich, ein Freiwilliges Soziales Jahr im Gesundheitswesen

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Email an Frau Altmeyer

E-mail schreiben


Ablauf des Bewerbungsverfahrens:

Januar bis Mai
Bewerbungsmöglichkeiten für ein Medizinstipendium über unser Programm
Juni 
  • Auswahl der eingegangenen Bewerbungen
  • Durchführung von Auswahlgesprächen am 24. und 25. Juni
  • Erteilung der bedingten Förderzusagen für ein Stipendium
bis Ende Juni
Online-Registrierung für ein Medizinstudium an der Universität Pécs
Juni bis Juli
  • Nach Vorlage der Zusage für einen Medizinstudienplatz an der Universität Pécs erteilen wir eine verbindliche Förderzusage für ein Stipendium
  • Verbindliche Studienplatzannahme an der Universität Pécs
  • Vertragsunterzeichnung
  • Übergabe der Urkunden am 18. Juli 
September
Beginn des Wintersemesters an der ungarischen Universität Pécs


Das spricht für ein Medizinstudium an der ungarischen Universität Pécs:

  • Moderne universitäre Ausstattung, Kleingruppen-Präparierkurse an echten Leichen in der Anatomie (kein digitaler Präparierkurs)
  • Präsenzunterricht und keine Physikums-Querschnittsprüfung nach zwei Jahren, stattdessen einzelne (häufig mündliche) fachbezogene Prüfungen, durch die das Physikum in der gleichen Zeit erreicht werden kann
  • Starker Zusammenhalt unter den vielen deutschsprachigen Studenten an der Universität Pécs (über 700 aktive deutsche Medizinstudenten)
  • Einfache Anreise durch kostengünstige Direktverbindungen ab dem Flughafen Budapest (Fahrtzeit vom Flughafen Budapest nach Pécs 2:45 Stunden, Autobahn oder Zug)
  • Leben in einer schönen, kleinen europäischen Kulturhauptstadt mit mediterranem Klima, mit vielen netten Restaurants, Sportmöglichkeiten und Freizeitgestaltungsmöglichkeiten jeglicher Art
  • Jederzeit erreichbares deutschsprachiges Studierendensekretariat für alle Fragen des studentischen Lebens
  • Entspannter Wohnungsmarkt mit vollmöblierten modern ausgestatteten Wohnungen zu günstigen Preisen
  • Auslandserfahrungen innerhalb eines starken gemeinschaftlichen Verbundes unter den vielen deutschen Medizinstudenten vor Ort


Beratungsmöglichkeiten: 
Bei Fragen stehen Ihnen folgende Personen zur Verfügung:

  • Frau Altmeyer (Kreisverwaltung Kusel Kusel)
    Telefon: 06381 424-323,
    Email: katja.altmeyer@kv-kus.de
  • Frau Bostanci (Kreisverwaltung Donnersbergkreis)
    Telefon: 06352 710-486,
    E-Mail: nbostanci@donnersberg.de
  • Herr Kutsch, Telefon 0173 7404054,
    E-Mail: info@studienplatzberatung-medizin.de
    Homepage: https://studienplatzberatung-medizin.de/
    Eine umfangreiche Beratung und Betreuung zu diesem Programm ist über unseren externen Partner Herrn Michael Kutsch möglich. Er nimmt sich für jeden Interessenten viel Zeit und bietet ein ausführliches und kostenfreies Erstgespräch (als Video- oder Telefongespräch) an, um Sie bei der Bewerbung zu unterstützen.